Sicher auf der hohen Kante

Kreissparkasse Bautzen

Etwas auf die hohe Kante legen. Diese Redewendung stammt aus dem Mittelalter. Auf die hohe Kante ihres Himmelbettes legten die Menschen damals ihr mühsam Erspartes. Heute hat fast niemand mehr große Mengen Bargeld in der Wohnung. Wer etwas auf die hohe Kante legen will, schafft sein Geld zur Bank. Geblieben ist die Sorge um die Ersparnisse. Denn welche Anlageform ist  die richtige? Und worauf muss man achten, wenn man fürs Alter vorsorgen will? Antworten auf all diese Fragen gibt das aktuelle Kundenjournal der Kreissparkasse Bautzen.

Die zwölfseitige Zeitung erscheint halbjährlich als Beilage der Sächsischen Zeitung. Weitere Themen der aktuellen Ausgabe sind: Sturm, Hagel, Hochwasser – Wie können sich Hauseigentümer gegen Elementarschäden versichern?;   Chancen nach der Schule –  Welche Ausbildungsmöglichkeiten  bietet die Kreisparkasse? Und: Gesichter einer Bank – wie die Sparkasse mit Fotos ihrer Mitarbeiter um Kunden wirbt?

Die Redaktion des Kundenjournals verantwortet das Büro Miriam Schönbach – Kultur & Kommunikation.

Kommentare sind geschlossen.