Und mehr

Bildungsprojekte

Ausstellungstexte, Bildungsprojekte, Dokumentationen, Festschriften, Firmenbriefe, Ganztagsangebote, Recherchen für Buch- und Filmprojekte, Reden, Speisekarten, Texte für Internetseiten, Zeitzeugen-Interviews

Bildungsprojekte
100 Schüler auf Zeitreise in die Vergangenheit: Sie entdecken die Welt der Antike – und erfahren, wie diese unser Denken prägt: in Wissenschaft und Literatur, im Theater und der Bildenden Kunst. Sie fragen: Wie haben die alten Griechen gelebt? Sie töpfern und filmen, sie zeichnen, spielen Theater und entdecken die Welt der Bildhauerei. Das ist das Bautzener Bildungsprojekt „Rietschel, Stein, Antike“. Seit 2010 begleite ich es – als Projekt-Organisatorin und Dozentin für Recherche und Textarbeit.

Ausstellungstexte
Ausstellungsbesucher lesen im Stehen. Sie sind von vielen Reizen umgeben. Ihre Aufmerksamkeitspanne ist kurz. Daraus folgen besondere Anforderungen an den Ausstellungstext. Aufbau, Wortwahl und Satzbau müssen der schwierigen Umgebung angepasst sein. Häufig zwingen überdies die Vorgaben des Layouts zu äußerster Kürze. Dennoch müssen die Informationen der Texttafel vollständig und verständlich sein. Mit anderen Worten: Es gibt viele Gründe mit einer erfahrenen Texterin zusammenzuarbeiten. Am besten, Sie machen sich zuvor selbst ein Bild von meiner Arbeit und besuchen das Museum Bautzen, für dessen neue Dauerausstellung ich in den Jahren 2007 bis 2009 die Ausstellungstexte geschrieben habe.

Zeitzeugeninterviews
Im Auftrag des Museums Bautzen entstand 2007 das Filmprojekt „Kriegsende in Bautzen“. In ausführlichen Interviews berichteten fünf Männer und Frauen über die letzten Kriegstage 1945. Die filmische Umsetzung übernahm das Sorabia Filmstudio Bautzen. In meinen Händen lagen Zeitzeugen-Recherche, die Interview-Vorbereitung und die Gesprächsführung. Zudem trug ich die Verantwortung für die Redaktion der Kurzfassungen, die seit 2009 im Museum Bautzen zu sehen sind.

Festschrift
Schaustelle Theater – so heißt die Titelgeschichte einer 62-seitigen Broschüre über das Deutsch-Sorbische Volkstheater Bautzen. Erschienen ist sie 2006 zur Wiedereröffnung des Hauses nach umfangreicher Rekonstruktion. Diese ist allerdings nur der Anlass, denn die Festschrift ist mehr als eine Dokumentation der Bauarbeiten. Entstanden ist eine kleine Bautzener Theaterchronik, die Geschichte mit Geschichten verbindet. Als Redakteurin war ich für Konzept und Texte verantwortlich.

Außerdem
Dokumentationen, Firmenbriefe, Reden, Texte für Internetseiten, Recherchen für Filmprojekte, Speisekarten …

Zum Beispiel

  • Bildungswerk Kommunalpolitik Sachsen
  • didactibus
  • Konrad-Hermann-Filmproduktion Berlin
  • Museum Bautzen
  • ReifenCenter Schön Bautzen
  • Restaurant Bjesada Bautzen
  • Tourismusverein Bautzen