Die Zukunft der Medizin

| Keine Kommentare

Patientenjournal Medizin und Pflege

Kommt der Arzt künftig via Internet zur Visite? Für heutige Ohren klingt diese Vorstellung vielleicht bizarr –doch schon in wenigen Jahren könnte sie Wirklichkeit werden. Weil in der Oberlausitz immer weniger Menschen leben, denken Mediziner über neue Formen der Behandlung nach. Was das für Ärzte und Patienten bedeutet, darüber informiert die neue Ausgabe des Journals „Medizin und Pflege“.  In diesen Tagen wird  die Patientenzeitung an die Haushalte der Region Bautzen-Bischofswerda ausgeliefert. Weitere Themen sind die Behandlung chronischer Rückenschmerzen und der Umgang mit Störungen des Hormonstoffwechsels. Unter der Überschrift „Die Mutmacher“ erfahren die Leser zudem, wie Beratungsstellen in ganz Ostsachsen Menschen mit nachlassendem Sehvermögen helfen können. Und eine junge Hebamme verrät, warum sie den „schönsten Beruf der Welt“ hat.

Herausgeber von „Medizin & Pflege“ sind die Oberlausitz Kliniken Bautzen. Textredaktion: Miriam Schönbach – Kultur & Kommunikation (im Auftrag der Redaktions- und Verlagsgesellschaft Bautzen/Kamenz mbH).

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.