Herzlich willkommen!

Miriam SchönbachWarum spricht man in Bautzen zwei Sprachen?
Wie wurde Görlitz zur Filmstadt?
Woher hat das „Gelbe Elend“ seinen Namen?

Antwort auf diese und viele andere Fragen erhalten Sie in meinen Reportagen und Porträts. Mein Name ist Miriam Schönbach. Als freie Journalistin berichte ich seit 2003 aus der Oberlausitz – vorwiegend für Tageszeitungen und Nachrichten-Agenturen. Ansässig bin ich im Zentrum der Region – in Bautzen.

Als Korrespondentin der Deutschen Presse-Agentur habe ich von dort aus das aktuelle Geschehen in Politik, Wirtschaft und Kultur im Blick. Regelmäßig veröffentliche ich in der Sächsischen Zeitung. Ebenso finden Sie meine Porträts und Reportagen in verschiedenen Magazinen, zum Beispiel der ADAC-Motorwelt.

Neben meiner Arbeit als Journalistin betreue ich Kundenmagazine. Zudem biete ich Seminare für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit an. Diese richten sich vor allem an Vereine und Initiativen, deren Pressesprecher im Ehrenamt arbeiten, sowie an Quereinsteiger auf dem Gebiet der Pressearbeit.

Eines der schönsten Komplimente für meine Arbeit habe ich einmal aus Bautzens Partnerstadt Heidelberg erhalten. Ein Kollege schrieb: „Liebe Frau Schönbach, ich werde im Sommer Bautzen besuchen. Ihre Geschichten machen einfach Lust auf diese Stadt.“